Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Algeriens Nationalratsvorsitzender zum Interimspräsidenten ernannt

Algeriens Nationalratsvorsitzender zum Interimspräsidenten ernannt

Archivmeldung vom 09.04.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.04.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Plenarsaal der Nationalen Volksversammlung Algeriens
Plenarsaal der Nationalen Volksversammlung Algeriens

Foto: indif
Lizenz: CC BY 2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Nach dem Rücktritt von Abd al-Aziz Bouteflika als Präsident Algeriens ist der Vorsitzende des algerischen Nationalrats, Abdelkader Bensalah, am Dienstag zum Interimspräsidenten des Landes ernannt worden.

Das Parlament stimmte am Vormittag für Bensalah und folgte damit den Vorgaben der algerischen Verfassung. Da Bensalah als Weggefährte Bouteflikas gilt, war es im Vorfeld dennoch unklar, ob er den Posten tatsächlich bekommt. Als Interimspräsident hat Bensalah laut Verfassung jetzt 90 Tage Zeit, Neuwahlen zu organisieren. Bouteflika war vor einer Woche nach landesweiten Protesten mit sofortiger Wirkung zurückgetreten. Er war seit April 1999 Präsident von Algerien.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Die Spaltung "0bservieren" - Eine effektive Technik von Inelia Benz
Die Spaltung "0bservieren" - Eine effektive Technik von Inelia Benz
Inelia Benz: "Haben Sie sich impfen lassen und jetzt die Folgen kennengelernt?"
"Haben Sie sich impfen lassen und jetzt die Folgen kennengelernt?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte einmal in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige