Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen EU-Parlament erzielt Durchbruch bei Haushalt für 2011

EU-Parlament erzielt Durchbruch bei Haushalt für 2011

Archivmeldung vom 09.12.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.12.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo des Europäischen Parlaments
Logo des Europäischen Parlaments

Bei den strittigen Verhandlungen über den Haushalt der Europäischen Union für das kommende Jahr hat es am Donnerstag einen Durchbruch gegeben. Alle großen Fraktionen des Europaparlaments erklärten sich mit einem Kompromiss einverstanden, der am Freitag von den EU-Staaten und am kommenden Mittwoch von der Vollversammlung des Parlaments gebilligt werden soll.

Der Kompromiss sieht dabei vor, dass die Ausgaben um 2,91 Prozent auf 126,5 Milliarden Euro steigen. Die EU-Kommission und das Europaparlament hatten eigentlich eine Steigerung der Ausgaben um sechs Prozent gefordert. Ohne den Durchbruch wäre es zu einer schweren Krise der EU gekommen, da der Staatenverbund mit einem Notbudget hätte arbeiten müssen. Die Verhandlungen über den Haushalt waren Mitte November gescheitert. Der EU-Haushalt macht ein Prozent der gesamten Wirtschaftsleistung der EU-Staaten aus. Der Großteil der Gelder wird für Landwirtschaft und die Förderung ärmerer Regionen ausgegeben.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

 

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte quiche in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige