Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Nichtraucherschutz: Österreichischer Wirt klagt auf Erstattung der Umbaukosten

Nichtraucherschutz: Österreichischer Wirt klagt auf Erstattung der Umbaukosten

Archivmeldung vom 08.10.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.10.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Oli Müller / pixelio.de
Bild: Oli Müller / pixelio.de

Unter Österreichs Gastwirten regt sich Widerstand gegen eine erneute Verschärfung des Nichtraucherschutzes. Wie der Fachverband Gastronomie in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) am Montag mitteilte, will ein Wiener Gastronom Amtshaftungsklage gegen die Republik Österreich einbringen und fordert eine Erstattung der bisher angefallenen Umbaukosten. Er habe seine Betriebe im Einvernehmen mit den Behörden umgebaut, müsste nach einem Gerichtsurteil nun aber erneut Veränderungen vornehmen, damit diese den Anforderungen entsprächen, hieß es zur Begründung.

"Der Gesetzgeber ist dringend gefordert, eine Reparatur des Gesetzes vorzunehmen, Andernfalls werden weitere Amtshaftungsklagen anderer Betriebe folgen", betonte der WKÖ, der die Klage ausdrücklich unterstützt.

Bei dem Streit geht es um eine Entscheidung des österreichischen Verwaltungsgerichtshofs, wonach es für Nichtraucher unzumutbar sei, durch den Raucherbereich beispielsweise auf die Toilette zu gehen. Ursprünglich galt ein Durchschreiten der Raucherräume als zumutbar.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
NHS 3.0
Das Universalgenie, die NHS 3.0
Termine
Kongress der vereinten Wissenschaften
66130 Saarbrücken
18.05.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: