Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Scharfschützen in Kiew wurden von Leitern des Maidan angestellt

Scharfschützen in Kiew wurden von Leitern des Maidan angestellt

Archivmeldung vom 05.03.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.03.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Zielfernrohr PSO-1 eines  Scharfschützengewehr
Zielfernrohr PSO-1 eines Scharfschützengewehr

Lizenz: www.adamsguns.com/
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die online Redaktion von Radio "Stimme Russlands" meldet, dass laut einem Gespräch zwischen Catherine Ashton und dem estnischen Außenminister Urmas Paet, die Scharfschützen, die auf Menschen in Kiew geschossen hatten, von Leitern des Maidan angestellt worden waren. Die Aufnahme des Gesprächs zwischen der Hohen Vertreterin der EU für Außen- und Sicherheitspolitik Catherine Ashton und Urmas Paet, über die der ukrainische Sicherheitsdienst verfügte, wurde im Internet veröffentlicht.

Weiter wird gemeldet: "Beide Politiker tauschen Eindrücke über die Situation in der Ukraine aus. Paet erwähnt, dass die Scharfschützen, die auf Menschen in Kiew geschossen hatten, von Leitern des Maidan angestellt worden waren. Alle Indizien, die man ihm gezeigt hatte, zeugen ihm zufolge davon, dass sowohl die Protestler als auch die Mitarbeiter der Sicherheitsorgane von ein- und denselben Scharfschützen getötet wurden.

„Nun wird immer offensichtlicher, dass hinter diesen Scharfschützen nicht Janukowitsch, sondern jemand aus der neuen Koalition steckt“, erzählte er.

Das estnische Außenministerium hat das Telefongespräch des Außenministers Urmas Paet mit der Vertreterin der EU für Außenpolitik Catherine Ashton bestätigt.

„Äußerst bedauernswert ist, dass es so ein Abhören überhaupt gegeben hatte“, sagte Paet. Ausführlicherer Kommentare enthielt er sich.

Die Aufnahme des Gesprächs wurde am Mittwoch auf YouTube veröffentlicht.

Quelle: „Stimme Russlands"

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kalb in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige