Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Acht Vermisste nach Schiffsunglück vor Großbritannien

Acht Vermisste nach Schiffsunglück vor Großbritannien

Archivmeldung vom 05.01.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.01.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Reliefkarte der Britischen Inseln
Reliefkarte der Britischen Inseln

Foto: NordNordWest
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Nach einem Schiffsunglück vor der nordbritischen Küste werden weiter acht Menschen vermisst. Die Suche nach den Seeleuten soll auch am Sonntag fortgesetzt werden, berichtet der Sender Sky. Der mit Zement beladene Frachter "Cemfjord" sei bei stürmischer See bereits am Freitag gekentert, teilte die britische Seenotrettungsorganisation RNLI mit.

Nach Angaben der Hamburger Reederei Brise, in deren Auftrag der Frachter unterwegs war, befanden sich sieben Polen und ein Philippiner an Bord. Vor der Südküste Großbritanniens wurden unterdessen 25 Menschen gerettet, nachdem ein Autotransporter auf Grund gelaufen war.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte freund in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige