Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen EU-Kommissarin erwartet zur Jahreswende ersten Corona-Impfstoff

EU-Kommissarin erwartet zur Jahreswende ersten Corona-Impfstoff

Archivmeldung vom 10.08.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.08.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott

Nach Einschätzung von EU-Gesundheitskommissarin Stella Kyriakides könnte der erste Impfstoff gegen Covid-19 in rund sechs Monaten zur Verfügung stehen. "Auch wenn Vorhersagen zum jetzigen Zeitpunkt noch riskant sind, haben wir doch gute Hinweise, dass der erste Impfstoff gegen Ende dieses oder Anfang nächsten Jahres verfügbar sein wird", sagte Kyriakides dem "Handelsblatt".

Der Impfstoff könne zwar nicht auf Anhieb alle Probleme lösen, aber er werde es "schrittweise erlauben, zur Normalität zurückzukehren", wenn eine "kritische Masse von Bürgern insbesondere in den Risikogruppen" geimpft worden seien. Kyriakides äußerte sich besorgt über steigende Infektionszahlen überall in der EU.

"Wir sehen eine steigende Zahl kleinerer und größere Ausbrüche in mehreren Mitgliedstaaten." Sie appellierte an die EU-Staaten, die Infektionsherde "zügig lokal einzugrenzen mit Tests, Kontaktverfolgung und der sofortigen Isolation" der Betroffenen. Einen erneuten Lockdown wollte die Kommissarin nicht explizit ausschließen. "Die Unsicherheiten rund um das Virus bleiben", sagte sie. "Mehr denn je müssen wir jetzt wachsam bleiben und nicht nachlässig werden, um einen zweiten Lockdown zu vermeiden."

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Demo Berlin 29.8.2020
Corona-Demo in Berlin von Polizei offiziell beendet
Termine
Transformatives Remote Viewing
71665 Vaihingen Enz
19.09.2020 - 20.09.2020
"Wissenschaft & Gesellschaft im Krieg der Pandemie"
online
19.09.2020 - 20.09.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte rabiat in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige