Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Trump auf dem Weg nach Israel und Palästina

Trump auf dem Weg nach Israel und Palästina

Archivmeldung vom 22.05.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.05.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Air Force One auf dem Rollfeld
Air Force One auf dem Rollfeld

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

US-Präsident Donald Trump wird am Montag, nach seinem Aufenthalt in Saudi-Arabien, in Israel erwartet. Geplant sind Gespräche mit Israels Spitzenpolitikern, darunter Staatspräsident Reuven Rivlin und Premierminister Benjamin Netanjahu.

Überschattet wird der Besuch von der Weitergabe von möglichen Geheiminformationen Trumps an Russland in der vorigen Woche. Die Informationen stammen möglicherweise vom israelischen Geheimdienst. Der US-Präsident hat durch dieses Vorgehen viel Kritik geerntet, seine Aktion aber verteidigt. Es sei sein "absolutes Recht", Informationen mit Russland zu teilen. Er wolle, dass Russland seinen Kampf gegen den IS und Terrorismus im Allgemeinen intensiviere. Außerdem habe er aus "humanitären Gründen" gehandelt.

Trump wird während seiner Station im Nahen Osten auch mit dem Präsidenten der Palästinensischen Autonomiegebiete, Mahmud Abbas, im Westjordanland zusammentreffen. Nach Angaben des Weißen Hauses will er die palästinensischen Führer dazu auffordern, im Nahost-Konflikt "produktive Schritte in Richtung Frieden zu unternehmen".

In den folgenden Tagen wird Trump nach Italien weiterreisen, wo unter anderem ein Treffen mit Papst Franziskus geplant ist. Außerdem wird der US-Präsident beim Nato-Gipfel in Brüssel und dem Treffen der sieben führenden Industrienationen (G7) erwartet.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hanfen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige