Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Pakistan schiebt Familie von Osama bin Laden ab

Pakistan schiebt Familie von Osama bin Laden ab

Archivmeldung vom 27.04.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.04.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Osama bin Laden im Jahr 1997. Bild: Conny / wikipedia.org
Osama bin Laden im Jahr 1997. Bild: Conny / wikipedia.org

Pakistan hat am Freitag drei Witwen und zehn Kinder des einstigen Al-Kaida-Chefs Osama bin Laden abgeschoben. Am frühen Morgen seien sie mit einer Sondermaschine auf eigenen Wunsch hin nach Saudi-Arabien ausgeflogen worden, teilte ein Sprecher des Innenministeriums mit. Zwei Witwen stammen aus Saudi-Arabien, die Dritte ist Jemenitin. Sie und ihre fünf Kinder könnten nach Angaben ihres Anwalts bald in den Jemen ausreisen.

Die Familie war bei dem Einsatz am 2. Mai 2011, bei dem bin Laden getötet worden war, festgenommen und in einer Villa in Islamabad unter Hausarrest gestellt worden. Wegen illegalen Aufenthalts in Pakistan waren Anfang April die Witwen und zwei erwachsene Töchter verhaftet worden. Da ihr Hausarrest auf die verhängte 45-tägige Haftstrafe angerechnet wurde, hatten sie die Zeit bereits in der vergangenen Woche verbüßt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte polyp in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige