Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen MH370: Neue Satelliten-Aufnahmen zeigen über 120 Objekte

MH370: Neue Satelliten-Aufnahmen zeigen über 120 Objekte

Archivmeldung vom 26.03.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.03.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
MH370: Chinese image released on 22 March of 44°57′30″S 90°13′40″E  Bild: Government  - wikipedia.org
MH370: Chinese image released on 22 March of 44°57′30″S 90°13′40″E Bild: Government - wikipedia.org

Bei der Suche nach dem verschwundenen Malaysia-Airlines-Flug MH370 sind auf neuen Satelliten-Aufnahmen über 120 potenzielle Wrackteile zu sehen. Das teilte der malaysische Verkehrsminister am Mittwoch mit. Ob die Objekte im Indischen Ozean tatsächlich zu der verschwundenen Maschine gehören, ist allerdings noch unklar.

Unterdessen hat die chinesische Führung "detaillierte und genaue Informationen" von Malaysia bezüglich des Verschwindens von Flug MH370 gefordert.

Laut chinesischer Medien habe Regierungschef Li Keqiang auf einer Kabinettssitzung betont, dass keine Mühen gescheut würden, um das Flugzeug zu finden.

Am Montag hatte der malaysische Regierungschef erklärt, dass das Flugzeug im südlichen Indischen Ozean abgestürzt sei und keiner der insgesamt 239 Menschen an Bord überlebt habe.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte berlin in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige