Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Justizchef: Fakhrizadehs Martyrium wird den iranischen Weg zum wissenschaftlichen Fortschritt nicht blockieren

Justizchef: Fakhrizadehs Martyrium wird den iranischen Weg zum wissenschaftlichen Fortschritt nicht blockieren

Archivmeldung vom 27.11.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.11.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Mohsen Fahrizadeh
Mohsen Fahrizadeh

By kamenie.ir - <a rel="nofollow" class="external free" href="https://english.khamenei.ir/photo/6301/Researchers-from-Center-for-Cognitive-Sciences-met-with-Ayatollah">https://english.khamenei.ir/photo/6301/Researchers-from-Center-for-Cognitive-Sciences-met-with-Ayatollah</a>, CC BY 4.0, Link

Der iranische Justizchef Ebrahim Raeisi sagte, die Ermordung des Leiters der Forschung- und Innovationsorganisation des Verteidigungsministeriums, die ein großes Verbrechen darstelle, sei von "verräterischen Elementen begangen worden, die mit Ausländern und dem internationalen Zionismus in Verbindung stehen, mit dem finsteren Ziel, den wissenschaftlichen Fortschritt des Landes zu behindern". Dies meldet die Nachrichtenagentur der Islamischen Republik (IRNA).

Weiter schreibt die IRNA: "Raeisi lobte ferner die Rolle von Mohsen Fakhrizadeh bei der Beschleunigung der Fortschritte Irans in verschiedenen wissenschaftlichen Bereichen und sagte, Fakhrizadehs Martyrium werde den Weg des Landes nicht blockieren.

Er forderte die Sicherheits- und Geheimdienstinstitutionen des Landes sowie die zuständigen Justizbehörden auf, ihr Bestes zu tun, um die an dem Verbrechen beteiligten Kriminellen und Söldner so schnell wie möglich zu verhaften und ihnen gerecht zu werden.

"Iranische Nation wird den Mord an Fakhrizadeh rächen"

Das iranische Volk werde den Verantwortlichen für den Mord an Mohsen Fakhrizadeh zu gegebener Zeit eine entscheidende Antwort geben, sagte der Vorsitzende des iranischen Parlaments, Mohammad Baqer Ghalibaf, und verurteilte die Ermordung des Leiters der Forschungs- und Innovationsorganisation des Verteidigungsministeriums.

"Die Ermordung des prominenten iranischen Wissenschaftler Mohsen Fahrizadeh hat erneut ein hässliches Gesicht voller Hass und Bosheit des zionistischen Regimes und weltweiter Arroganz gegenüber der iranischen Nation gezeigt", sagte Ghalibaf.

Zarif verurteilt den Terroranschlag auf Fakhrizadeh

Der iranische Außenminister verurteilte den Terroranschlag auf den Leiter der Organisation für Forschung und Innovation des iranischen Verteidigungsministeriums Mohsen Fakhrizadeh aufs Schärfste.

Mohammad Javad Zarif sprach in einer Botschaft dem Obersten Führer des Landes, der Familie von Fakhrizadeh und allen Iraner*innen sein Beileid aus.

Er twitterte: "Terroristen haben heute den bedeutenden iranischen Wissenschaftler ermordet. Diese Feigheit - mit ernsthaften Hinweisen auf die Rolle Israels - zeigt verzweifelte Kriegstreiberei der Täter".

"Iran fordert die internationale Gemeinschaft - und insbesondere die EU - auf, ihre beschämende Doppelmoral zu beenden und diesen Akt des Staatsterrors zu verurteilen", fügte er hinzu.

Der Pressedienst des iranischen Verteidigungsministeriums berichtete heute Abend, dass der Leiter der Forschungs- und Innovationsorganisation des Verteidigungsministeriums durch einen Terroranschlag getötet wurde. „Heute haben Terroristen Mohsen Fahrizadeh, den Leiter des Zentrums für Forschung und Innovation des Verteidigungsministeriums, angegriffen. Während des Zusammenstoßes zwischen seinem Sicherheitsdienst und Terroristen wurde Fakhrizadeh schwer verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Leider konnte das medizinische Team ihn nicht retten und vor einigen Minuten starb er als Märtyrer."

Quelle: IRNA

Videos
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte klee in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige