Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Bagdad fordert sofortigen Abzug türkischer Soldaten aus Nordirak

Bagdad fordert sofortigen Abzug türkischer Soldaten aus Nordirak

Archivmeldung vom 05.12.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.12.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Haider al-Abadi (2015)
Haider al-Abadi (2015)

Foto: FlickreviewR
Lizenz: CC BY 2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Nach der Verlegung von mehr als einhundert türkischen Soldaten in den Nordirak hat die Regierung in Bagdad hat den sofortigen Abzug der Einsatzkräfte gefordert. Es sei bestätigt worden, dass sich ein türkisches Regiment und Panzer in die Provinz Ninawa verlegt worden seien, erklärte der irakische Ministerpräsident Haider al-Abadi.

Die Entsendung der Soldaten sei ohne Zustimmung der irakischen Regierung erfolgt und stelle eine ernste Verletzung der irakischen Souveränität dar. Die Hauptstadt der Provinz Ninawa, Mossul, wird von der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) kontrolliert.

Nach Angaben aus Ankara sollen die türkischen Soldaten kurdische Peschmerga-Truppen im Kampf gegen den IS ausbilden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte platzt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige