Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Ukrainisches Innenministerium soll neue paramilitärische, nationale Kampfgruppe eingesetzt haben

Ukrainisches Innenministerium soll neue paramilitärische, nationale Kampfgruppe eingesetzt haben

Archivmeldung vom 03.02.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.02.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Neue paramilitärische, nationale Kampfgruppe
Neue paramilitärische, nationale Kampfgruppe

Bild: unbekannt / ExtremNews

Wie die ExtremNews Redaktion erfahren hat, wurde in der Ukraine vom Innenministerium eine neue paramilitärische, nationale Kampfgruppe eingesetzt. Die Einheit soll sich aus Mitgliedern des berüchtigten "ASOW" Bataillons und dem Nationalen Korps, einer Unterabteilung von ASOW, zusammensetzen, deren Motto lauten würde: "Wir sind viele und bereit unter Gewaltanwendung die ukrainische Ordnung wieder herzustellen". Dies bedeutet im Klartext, dass nun immer brutaler gegen die "normal denkenden Menschen" in der Ukraine vorgegangen werden soll.

Stadtratssitzung in Cherkassy vom 29.1.18
Stadtratssitzung in Cherkassy vom 29.1.18

Bild: unbekannt / ExtremNews

Stadtratssitzung in Cherkassy vom 29.1.18
Stadtratssitzung in Cherkassy vom 29.1.18

Bild: unbekannt / ExtremNews

ExtremNews liegen Fotos der Stadtratssitzung in Cherkassy vom 29.1.18 vor, worauf zu sehen ist, dass die neue Kampfgruppe die Sitzung stürmt und dafür sorgt, dass die Stadtverordneten richtig abstimmen. Bei dem Ereignis soll es sich um keinen Einzelfall handeln, sondern um einen Teil mehrerer gezielter Aktionen. Leute, die von den Ereignissen berichten, vergleichen die Aktionen der "Kampfgruppe" bereits jetzt schon mit dem Vorgehen der SA in Nazi-Deutschland.

Die Hoffnung Unterstützung durch die Polizei zu erhalten schwindet bei der Bevölkerung immer mehr, da die Polizei gegen diese Truppe machtlos sei. So wird gegenüber ExtremNews erzählt, dass Versuche der Polizei einen Randalierer der Kampfgruppe festzunehmen scheiterten, weil die Polizei von den anderen Gruppenmitgliedern angegriffen wurde.

Ein Insider sagt gegenüber ExtremNews zu den Hintergründen: "Der "interne Kampf " innerhalb der Kiewer Junta treibt immer seltsamere Blüten. Bei der neuen Kampfgruppe, die vom Innenministerium aufgestellt wurde, handelt es sich um Rivalitäten zwischen Innenminister Awakakow/dem Ex-Premier Jazenjuk, der nun von den USA aus gegen Poroshenko "stänkert"."

Weiter wird der Verdacht geäußert, dass hinter der Gründung der neuen Einheit die USA und EU stecken, weil Poroshenko nun endlich im Krieg gegen Russland "liefern muss" oder aber die Ukraine werde im totalen Chaos versinken. Anders sei nicht zu erklären, warum die EU gegenüber diesen "Auswüchsen" die Augen verschließt.

Anzeige:
Videos
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Termine
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige