Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Stoltenberg fordert Abzug Russlands aus der Ukraine

Stoltenberg fordert Abzug Russlands aus der Ukraine

Archivmeldung vom 15.06.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.06.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Jens Stoltenberg Bild: Arbeiderpartiet, on Flickr CC BY-SA 2.0
Jens Stoltenberg Bild: Arbeiderpartiet, on Flickr CC BY-SA 2.0

Die NATO hat Russland aufgefordert, alle Truppen abzuziehen und die militärische Unterstützung der pro-russischen Separatisten im Osten des Landes einzustellen. Russland müsse "seine Truppen und militärische Ausrüstung von ukrainischem Territorium abziehen", sagte Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg am Mittwoch in Brüssel.

Die Alliierten würden "die illegale und illegitime Annexion der Krim nicht anerkennen". Der Kreml müsse die Vereinbarungen des Minsker Abkommens umsetzen. "Der Waffenstillstand wird wieder und wieder gebrochen, und das ist eine große Sorge", so Stoltenberg weiter. Er warf Russland vor, Truppenverbände an der ukrainischen Grenze zusammengezogen zu haben.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte walzte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige