Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Umfrage: Die meisten Russen gegen neuen Lockdown

Umfrage: Die meisten Russen gegen neuen Lockdown

Archivmeldung vom 02.07.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.07.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Russische Föderation Karte
Russische Föderation Karte

Bild: Eigenes Werk /OTT

Fast 80 Prozent der Russen lehnen die Einführung eines neuen Isolationsregimes zur Bekämpfung von COVID-19 im Land ab. Das ergab eine Umfrage der russischen Bank Otkritije. Mehr als 20 Prozent meinen, es gebe keinen epidemiologischen Grund für einen neuen Lockdown. Dies berichtet das Magazin "RT DE".

Weiter berichtet RT DE: "Eine Umfrage der russischen Bank Otkritije hat ergeben, dass fast 80 Prozent der Russen die Einführung eines neuen Isolationsregimes zur Bekämpfung von COVID-19 im Land ablehnen.

Laut der Umfrage sind 51 Prozent der Befragten aufgrund der negativen Folgen für die Wirtschaft gegen eine Wiederholung der Maßnahmen im Jahr 2020. Und das trotz steigender Infiziertenzahlen. Weitere 28 Prozent meinen, es gebe keinen epidemiologischen Grund für den Lockdown.

Nur ein Fünftel des Landes unterstützt die neuen Beschränkungen. Vor allem die Bewohner von St. Petersburg und des angrenzenden Oblasts Leningrad (32 Prozent) sprechen sich dafür aus. Am wenigsten bereit zur Isolation sind die Menschen in der Wolgaregion (15 Prozent) und im Süden Russlands (zwölf Prozent). Die Ergebnisse kamen angesichts der weiter steigenden Anzahl an COVID-19-Fällen in Russland zustande. Das Land hat am vierten Tag in Folge Rekordtodesraten verzeichnet.

Im Gegensatz zu den meisten anderen Teilen Europas waren die Russen das ganze Jahr über relativ frei von Einschränkungen. Die erzwungene Selbstisolation wurde von den russischen Behörden Ende März 2020 eingeführt und dauerte fast anderthalb Monate. Zu dieser Zeit war es Russen strengstens verboten, nach draußen zu gehen, mit Ausnahme von Lebensmitteleinkäufen, Spaziergängen mit Haustieren oder Arztbesuchen. Nach dem Ende der Isolation stand es jeder Region frei, ihre eigenen Entscheidungen im Kampf gegen COVID-19 zu treffen. Moskaus stellvertretende Bürgermeisterin Anastassija Rakowa sagte am Freitag, die Stadt werde alles tun, um eine Isolation zu vermeiden, und nannte sie "den letzten Ausweg"."

Quelle: RT DE

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte steher in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige