Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen WikiLeaks-Gründer Assange bezeichnet Hillary Clinton als „Schlächterin von Libyen“

WikiLeaks-Gründer Assange bezeichnet Hillary Clinton als „Schlächterin von Libyen“

Archivmeldung vom 04.05.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.05.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Bill B, on Flickr CC BY-SA 2.0
Bild: Bill B, on Flickr CC BY-SA 2.0

Der Gründer der Enthüllungsplattform WikiLeaks, Julian Assange, hat die demokratische US-Politikerin Hillary Clinton als „Schlächterin von Libyen“ bezeichnet. Dies schreibt die deutsche Ausgabe des russischen online Magazins "Sputnik".

Weiter heißt es auf der Webseite: "„Zwei Lügen in einem Screenshot: Die Schlächterin von Libyen – Hillary Clinton – beschuldigt das ‚russische WikiLeaks‘ und sitzt gleichzeitig vor einem ‚Sie bringt Frieden‘-Schriftzug“, schrieb Assange auf Twitter.

​Clinton hatte jüngst WikiLeaks und den FBI-Chef James Comey für ihre Niederlage bei der US-Präsidentschaftswahl im November 2016 verantwortlich gemacht. Hätte die Wahl einen Monat davor stattgefunden, wäre sie jetzt Staatschefin der Vereinigten Staaten, ist Clinton überzeugt."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte rebell in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige