Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Pentagon: Hochrangiges IS-Mitglied bei US-Einsatz in Syrien getötet

Pentagon: Hochrangiges IS-Mitglied bei US-Einsatz in Syrien getötet

Archivmeldung vom 16.05.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.05.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Ashton Carter (2015)
Ashton Carter (2015)

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bei einem Einsatz des US-Militärs im Osten Syriens ist in der Nacht zum Samstag ein hochrangiges Mitglied der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) getötet worden.

Die Ehefrau des Mannes, der als Abu Sayyaf bekannt sei, sei gefangen genommen worden, teilte US-Verteidigungsminister Ashton Carter am Samstag mit.

Zudem sei eine junge Jesidin, die offenbar als Sklavin gehalten worden sei, bei dem Einsatz befreit worden. US-Soldaten seien nicht zu Schaden gekommen.

Abu Sayyaf soll an Kampfeinsätzen des IS teilgenommen und an Öl- und Gasverkäufen sowie Finanzgeschäften der Miliz beteiligt gewesen sein.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte unklar in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige