Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen UNO fordert über 100 Millionen US-Dollar für Hilfe in Nordkorea

UNO fordert über 100 Millionen US-Dollar für Hilfe in Nordkorea

Archivmeldung vom 09.04.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.04.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Blick auf die United Nations Plaza und das Hauptquartier der Vereinten Nationen in New York. Bild: Stefan Schulze / de.wikipedia.org
Blick auf die United Nations Plaza und das Hauptquartier der Vereinten Nationen in New York. Bild: Stefan Schulze / de.wikipedia.org

Die Vereinten Nationen fordern 111 Millionen US-Dollar für humanitäre Hilfe in Nordkorea. Dabei gehe es um Nahrungsmittelhilfen, aber auch um Hilfen für den Gesundheitssektor, die Landwirtschaft und die Wasserversorgung, teilte die UNO am Mittwochabend mit.

Das Amt für die Koordinierung humanitärer Angelegenheiten der UN hatte zuvor eine besorgte Einschätzung der Lage in dem abgeschotteten Land veröffentlicht. Von den 24,6 Millionen in Nordkorea lebenden Menschen seien etwa 70 Prozent von Hunger bedroht.

"Die humanitären Notwendigkeiten müssen separat von politischen Überlegungen betrachtet werden", sagte der UN-Koordinator für Nordkorea, Ghulam Isaczai. Besonders für Frauen, Kinder und Ältere sei die Lage dramatisch.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: