Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Griechische Nationalbank zahlt Dividende

Griechische Nationalbank zahlt Dividende

Archivmeldung vom 22.02.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.02.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bank von Griechenland: Die Zentrale an der Panepistimou-Str. in Athen
Bank von Griechenland: Die Zentrale an der Panepistimou-Str. in Athen

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Aktionäre der griechischen Notenbank haben trotz Wirtschaftskrise Grund zur Freude: Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" meldet, erhalten die 19.000 Privateigner eine Brutto-Dividende von 0,67 Euro je Aktie.

nsgesamt will die Notenbank Griechenlands, das nur dank EU-Milliarden der Pleite entging, knapp zehn Millionen Euro ausschütten. Der Gewinn der Notenbank war vergangenes Jahr deutlich gestiegen. Das Institut ist seit seiner Gründung im Jahr 1927 eine private Aktiengesellschaft mit neun Prozent Staatsbeteiligung. Aktionäre sind außerdem ein Sozialversicherungsfonds, Banken und Privatleute.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Coronavirus (Symbolbild)
Und wenn es klar würde, dass Covid-19 nicht existiert ...
Symbolbild
Um die Effekte wirklich zu verstehen, mußt Du die wahre Ursache kennen
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte pirsch in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen