Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Gabriel gratuliert iranischem Präsidenten Rohani zur Wiederwahl

Gabriel gratuliert iranischem Präsidenten Rohani zur Wiederwahl

Archivmeldung vom 20.05.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.05.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Hassan Rohani (2017)
Hassan Rohani (2017)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat dem iranischen Präsidenten Hassan Rohani zu dessen Wiederwahl gratuliert. "Sein Sieg ist ein Zeichen für die breite Unterstützung in der Bevölkerung für den Weg der wirtschaftlichen und politischen Öffnung, den Iran seit dem Atomabkommen eingeschlagen hat", sagte Gabriel am Samstag.

Deutschland stehe als Partner bereit, diesen Weg weiter zu beschreiten. "Wir wollen die verstärkte Zusammenarbeit, zum Beispiel in den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur, fortsetzen", so Gabriel. Der Grünen-Außenpolitiker Omid Nouripour begrüßte die Wiederwahl Rohanis. Mit der Wahl habe die iranische Bevölkerung "ein Zeichen für eine Politik des internationalen Dialogs und der Öffnung des Landes gesetzt", sagte Nouripour am Samstag.

Dennoch habe der Iran auch unter der Präsidentschaft Rohanis "eine verheerende Menschenrechtsbilanz". Rohani müsse nun "auch innenpolitisch endlich Reformen voranbringen", so der Grünen-Politiker. Nouripour forderte die Bundesregierung auf, Rohani "mit größerem Nachdruck zur Einhaltung der Menschenrechte, zu wirtschaftlichen Reformen und zu einer deeskalierenden Regionalpolitik" zu drängen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte dringt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige