Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen UN-Mitarbeiterin in Zentralafrika entführt

UN-Mitarbeiterin in Zentralafrika entführt

Archivmeldung vom 20.01.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.01.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Zentralafrika(andere Definition)UN-Subregion Mittelafrika
Zentralafrika(andere Definition)UN-Subregion Mittelafrika

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

In der Zentralafrikanischen Republik ist am Dienstag eine Mitarbeiterin der Vereinten Nationen entführt worden. Bewaffnete hätten den Bus, in dem die Frau unterwegs gewesen sei, angehalten und die UN-Mitarbeiterin herausgezerrt, teilte die UN-Friedensmission in der Zentralafrikanischen Republik (MINUSCA) mit.

Zuvor habe es bereits einen ähnlichen Entführungsversuch gegeben, der jedoch gescheitert sei. Erst am Montag waren eine französische Mitarbeiterin einer Hilfsorganisation und ein Mitarbeiter der örtlichen Kirche in der Hauptstadt Bangui verschleppt worden. Hinter den Entführungen wird die christliche Anti-Balaka-Miliz vermutet. In der vergangenen Woche hatten UN-Soldaten den Anti-Balaka-Anführer Rodrigue Ngaibona festgenommen. Ngaibona wird für ein Massaker an rund 300 Muslimen im Dezember 2013 verantwortlich gemacht.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte engel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige