Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Absage von Bürgermeisterin der Arktisinsel an US-Präsident Trump: "Grönland ist nicht zu verkaufen"

Absage von Bürgermeisterin der Arktisinsel an US-Präsident Trump: "Grönland ist nicht zu verkaufen"

Archivmeldung vom 16.08.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.08.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Der Ort Nuuk in der Großkommune Ermersooq auf Grönland (Grünland)
Der Ort Nuuk in der Großkommune Ermersooq auf Grönland (Grünland)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Die Bürgermeisterin einer Gemeinde in Grönland hat mit Ablehnung auf das angebliche Interesse von US-Präsident Donald Trump an einem Kauf der Arktisinsel reagiert.

Charlotte Ludvigsen (32), Bürgermeisterin der Großkommune Ermersooq im Südosten der Insel, sagte dem Tagesspiegel: "Es ist ein sehr schönes Gefühl, begehrt zu werden, und ich würde auch gerne enger mit den Vereinigten Staaten zusammenarbeiten, aber Grönland ist nicht zu verkaufen."

Quelle: Der Tagesspiegel (ots)

Videos
Inelia Benz Okt. 2019
Inelia Benz: Updates über den "Split" im menschlichen Kollektiv
Coronavirus (Symbolbild)
Und wenn es klar würde, dass Covid-19 nicht existiert ...
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sessel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige