Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Irans Außenminister hält Atomabkommen für realistisch

Irans Außenminister hält Atomabkommen für realistisch

Archivmeldung vom 16.05.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.05.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Mohammed Dschawad Sarif (2014)
Mohammed Dschawad Sarif (2014)

Foto: Leoboudv
Lizenz: CC BY 2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der iranische Außenminister Mohammad Javad Zarif hat sich optimistisch zu den Verhandlungen über den Atomstreit mit dem Westen geäußert. "Eine Einigung ist sehr wahrscheinlich – vorausgesetzt, dass unsere Verhandlungspartner es ernst meinen", sagte er im Gespräch mit dem "Spiegel".

Zarif kritisierte die Führung Saudi-Arabiens scharf. Es habe eine "Flut beleidigender Kommentare aus Saudi-Arabien" gegeben. "Einige Leute in der Region haben offenbar Panik", so der iranische Außenminister mit Blick auf Saudi-Arabien. Dafür gebe es keinen Grund. "Wir wollen die Region nicht dominieren", so Zarif. "Wir sind zufrieden mit unserer Größe und Geografie."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte woge in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige