Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Österreich dämmt Außenhandelsdefizit ein

Österreich dämmt Außenhandelsdefizit ein

Archivmeldung vom 06.12.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.12.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
Bild: klaas hartz / pixelio.de
Bild: klaas hartz / pixelio.de

Österreich hat in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres sein Außenhandelsdefizit eindämmen können. Betrug das Defizit in der Handelsbilanz im Vorjahreszeitraum noch 6,32 Milliarden Euro, beläuft es sich in den ersten neun Monaten 2013 auf 3,63 Milliarden Euro, wie Statistik in Wien mitteilte.

Der Gesamtwert der Einfuhren von Waren im Zeitraum Januar bis September 2013 betrug demnach 96,83 Milliarden Euro und lag damit um 2,1 Prozent unter dem Vorjahreswert. Die Ausfuhren von Waren verzeichneten hingegen einen leichten Anstieg von 0,7 Prozent auf 93,20 Milliarden Euro, wie die Statistiker weiter mitteilten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: