Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Bundesregierung verurteilt Raketenangriffe auf Israel

Bundesregierung verurteilt Raketenangriffe auf Israel

Archivmeldung vom 12.05.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.05.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Steffen Seibert (2018)
Steffen Seibert (2018)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Die Bundesregierung hat die anhaltenden Raketenangriffe der radikalislamischen Hamas auf Israel verurteilt. "Die Hamas und mit ihr verbündete extremistische Gruppierungen haben Israel seit Montag mit mehr als 1.000 Raketen angegriffen", sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Mittwoch in der Bundespressekonferenz. "Ihr Ziel ist es, wahllos und willkürlich Menschen zu töten."

Die Bundesregierung verurteile diese fortdauernden Raketenangriffe aus dem Gazastreifen auf israelische Städte auf das Schärfste. "Diese Gewalt ist durch nichts zu rechtfertigen", so Seibert. Israel habe das Recht, sich "im Rahmen der Selbstverteidigung gegen diese Angriffe zu wehren". Die militärische Auseinandersetzung zwischen der Hamas und Israel hatte sich zuletzt immer weiter zugespitzt. Israel reagierte auf die Raketenangriffe der Hamas mit Gegenschlägen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ablage in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige