Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Südfrankreich: Geiselnahme in Juweliergeschäft

Südfrankreich: Geiselnahme in Juweliergeschäft

Archivmeldung vom 10.01.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.01.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Daniel Gasienica, on Flickr CC BY-SA 2.0
Bild: Daniel Gasienica, on Flickr CC BY-SA 2.0

In einem Juweliergeschäft in der südfranzösischen Stadt Montpellier hat ein Mann am Freitag zwei Geiseln genommen. Offenbar habe der Täter das Geschäft überfallen wollen, berichtet die Zeitung "Midi Libre" auf ihrer Internetseite.

Bei den Geiseln handele es sich um Angestellte. Die Polizei habe das Gebäude umstellt. Im Stadtzentrum sei es zu einer Panik gekommen, da die Bevölkerung einen terroristischen Hintergrund vermutet habe. Hinweise darauf oder auf einen Zusammenhang mit den beiden Geiselnahmen in und bei Paris gibt es jedoch bisher nicht.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte orient in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige