Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Merkel warnt vor erneutem Anstieg der Flüchtlingszahlen

Merkel warnt vor erneutem Anstieg der Flüchtlingszahlen

Archivmeldung vom 01.12.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.12.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Metropolico.org, on Flickr CC BY-SA 2.0
Bild: Metropolico.org, on Flickr CC BY-SA 2.0

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat vor einem erneuten Anstieg der Flüchtlingszahlen gewarnt. Das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR und das Welternährungsprogramm seien weiterhin stark unterfinanziert, sagte Merkel am Dienstag nach einem Treffen mit dem neuseeländischen Premierminister John Key in Berlin.

"Das heißt, es droht im Grunde wieder die Flucht von sehr vielen Menschen." Es müsse in ein Europa ein verbindlicher Mechanismus zur Aufnahme von Flüchtlingen geschaffen werden, so die Kanzlerin. Auch die Finanzierung der Flüchtlingslager müsse besser gestaltet werden. Das zwischen Union und SPD verabredete neue Asylpaket kann unterdessen nicht wie geplant zum Jahreswechsel in Kraft treten. "Die Beratungen dauern an", so Merkel.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hirt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige