Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Chinas Quanzhou soll eine bedeutende Gateway-Stadt der maritimen Seidenstraße des 21. Jahrhunderts werden

Chinas Quanzhou soll eine bedeutende Gateway-Stadt der maritimen Seidenstraße des 21. Jahrhunderts werden

Archivmeldung vom 03.07.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.07.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: PRNewsire
Bild: PRNewsire

Basierend auf den Vorteilen der Geschichte, der Lage, der Industrie und der Geisteswissenschaften, verspricht die Stadt Quanzhou in der südostchinesischen Provinz Fujian, sich zu einer bedeutenden Gateway-Stadt der Maritimen Seidenstraße des 21. Jahrhunderts zu entwickeln, so der kürzlich veröffentlichte 14. Fünf-Jahres-Plan (2021-2025) für die wirtschaftliche und soziale Entwicklung der Stadt und die langfristigen Ziele bis zum Jahr 2035, der kürzlich veröffentlicht wurde.

Die Stadt plant, einen wichtigen Knotenpunkt für die Vernetzung, eine wichtige Plattform für die Zusammenarbeit in Wirtschaft und Handel und ein wichtiges Bindeglied für den kulturellen Austausch zu schaffen, die Reform, Entwicklung und Innovation durch Öffnung zu fördern und neue Vorteile in der internationalen Zusammenarbeit und im Wettbewerb zu schaffen.

Im Hinblick auf die Entwicklung eines neuen Kanals für die Konnektivität der Maritime Seidenstraße wird Quanzhou einen umfassenden internationalen Logistikknotenpunkt bauen, der Autobahn, Eisenbahn und Seetransport integriert und die Stadt mit den zentralen und westlichen Regionen in China und den Belt and Road (B&R) Ländern verbindet.

Durch die Verstärkung der Zusammenarbeit mit ASEAN, dem Mittleren Osten, Afrika und anderen Ländern und Regionen, die Nachahmung und Förderung der Reformerfahrungen der Pilot-Freihandelszonen, die Beschleunigung der Integration der zollübergreifenden Abfertigung und die vollständige Umsetzung des Systems der Inländerbehandlung und der Negativliste für ausländische Investitionen plant Quanzhou, das Niveau der Öffnung umfassend zu verbessern.

Die Förderung der zwischenmenschlichen Beziehungen spielt auch eine Rolle in Quanzhous Entwicklungsplan. Die Stadt verspricht, chinesische Geschäftsleute aus Übersee und lokale Privatunternehmen zu unterstützen, um gemeinsam internationale Austauschaktivitäten im Zusammenhang mit der B&R zu veranstalten und den Bau von chinesischen Investitionsprojekten aus Übersee zu fördern.

Darüber hinaus ruft die Stadt dazu auf, den kulturellen Austausch und die Zusammenarbeit mit den Ländern und Regionen in Europa, Arabien und Südostasien zu erweitern und den Kreis der weltweiten Freunde der Stadt weiter auszubauen. Es wird darauf hingewiesen, dass das BIP von Quanzhou im Jahr 2020 1,015 Billionen Yuan erreichte und damit in 22 aufeinanderfolgenden Jahren den ersten Platz in der Provinz Fujian einnahm, und es wird erwartet, dass es bis 2025 ein BIP von 1,5 Billionen Yuan erreichen wird.

Quelle: Xinhua Silk Road Information Service (ots)

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte denise in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige