Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Frankreich: Macron und Le Pen in Stichwahl um Präsidentenamt

Frankreich: Macron und Le Pen in Stichwahl um Präsidentenamt

Archivmeldung vom 24.04.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.04.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Xavier Buaillon, on Flickr CC BY-SA 2.0
Bild: Xavier Buaillon, on Flickr CC BY-SA 2.0

Bei der Wahl des neuen Staatspräsidenten in Frankreich haben der sozialliberale Kandidat Emmanuel Macron und Front-National-Chefin Marine Le Pen die Stichwahl erreicht.

Nach der Auszählung von 97 Prozent der Stimmen kam Macron auf rund 23,9 Prozent, Le Pen lag bei rund 21,4 Prozent, teilte das französische Innenministerium mit. Es folgen der Konservative François Fillon (rund 20 Prozent) und der linke Kandidat Jean-Luc Mélenchon (rund 19,6 Prozent). Der Kandidat der etablierten Sozialisten, Benoît Hamon, erreichte nur rund 6,4 Prozent der Stimmen.

Fillon und Hamon riefen jeweils ihre Wähler dazu auf, in der Stichwahl für Macron zu stimmen. Auch der französische Ministerpräsident Bernard Cazeneuve schloss sich dem an.

Die Stichwahl soll am 7. Mai stattfinden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte cerium in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige