Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Merkel "traurig" über Fragen zu möglicher EU-Karriere

Merkel "traurig" über Fragen zu möglicher EU-Karriere

Archivmeldung vom 21.06.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.06.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Darstellung Angela Merkels im Ausland (Symbolbild)
Darstellung Angela Merkels im Ausland (Symbolbild)

Foto: Flickr upload bot
Lizenz: CC BY-SA 2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich enttäuscht darüber gezeigt, dass sie immer wieder auf einen möglichen Wechsel ihrer Person auf einen EU-Spitzenposten angesprochen wird.

"Ich bin ein bisschen traurig, dass meine Worte, die ich jetzt so oft gesagt habe, auch in dergleichen Weise, scheinbar überhaupt nicht respektiert werden", sagte Merkel am Freitagmittag in Brüssel. "Ich sage immer noch `Nein`", so die Bundeskanzlerin auf die entsprechende Frage einer norwegischen Journalistin.

Zuletzt hatte der ehemalige Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) sich dafür ausgesprochen, dass Merkel EU-Ratspräsidentin werden solle. Sie selbst hat immer wieder eine Karriere in der EU nach ihrer Zeit als Bundeskanzlerin ausgeschlossen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Bild: ExtremNews
1.8.2020: Der Tag der Freiheit - ein Erlebnisbericht
Kraft und Power verknüpfen
Kraft und Power verknüpfen
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte linde in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige