Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Wikileaks-Gründer Assange kündigt Enthüllungen über Russland an

Wikileaks-Gründer Assange kündigt Enthüllungen über Russland an

Archivmeldung vom 06.12.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.12.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
WikiLeaks Logo
WikiLeaks Logo

Nachdem Russland in den von Wikileaks veröffentlichten US-Botschaftsprotokollen als korrupter Staat mit großen Demokratiedefiziten dargestellt wurde, kündigte Wikileaks-Gründer Julian Assange weitere Enthüllungen über Russland an. "Wir haben tausende Dokumente, in denen es um Russland geht. Vor allem um die Oligarchen, den Moskauer Bürgermeister und die größten Unternehmen", sagte Assange in einem Interview mit dem russischen TV-Sender "NTV".

Das Material soll in den kommenden Monaten veröffentlicht werden, ein genaues Datum stehe noch nicht fest, sagte Assange. Zeitgleich mit der Ankündigung, wurde eine geheime Liste mit einer wichtigen US-Infrastruktur veröffentlicht. In der Liste sind Ziele genannt, die aus Sicht der USA unbedingt vor terroristischen Angriffen geschützt werden müssten. Ende November hatte Wikileaks rund 250.000 Dokumente des US-Außenministerium veröffentlicht und damit für weltweite Aufregung gesorgt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

 

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tannin in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige