Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Trump will auf neue Boeing Air Force One verzichten

Trump will auf neue Boeing Air Force One verzichten

Archivmeldung vom 06.12.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.12.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Air Force One auf dem Rollfeld
Air Force One auf dem Rollfeld

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der designierte US-Präsident Donald Trump hat zum Widerruf des Auftrags mit dem Flugzeugbauer Boeing zum Bau der 747 Air Force One wegen des zu hohen Kostenaufwandes aufgerufen. Dies meldet die deutsche Ausgabe des russischen online Magazins "Sputnik".

Weiter heißt es in der Meldung auf der Webseite: "„Boeing baut eine ganz neue 747 Air Force One für künftige Präsidenten, doch gerät der Kostenaufwand außer Kontrolle, mehr als vier Milliarden Dollar. Kündige den Vertrag!“, schrieb Trump auf seinem Twitter-Account.

Im Januar des laufenden Jahres hatte der Flugzeugbauer Boeing einen Vertrag zur Entwicklung von Flugzeugen der neuen Generation für US-Präsidenten auf der Basis eines kommerziellen Airliners Boeing 747-8 geschlossen. Die derzeitig genutzten Präsidenten-Flugzeuge wurden auf der Basis des Liners 747-200 entwickelt.

Zuvor hatte der neu gewählte US-Präsident Donald Trump bereits auf das übliche Präsidentengehalt in Höhe von 400.000 US-Dollar jährlich verzichtet. „Ich denke, dass ich gemäß der geltenden Gesetzgebung mindestens einen Dollar verdienen muss, also werde ich einen Dollar erhalten“, sagte Trump damals gegenüber dem TV-Sender CBS.

Der Republikaner Donald Trump gewann am 8. November die Präsidentschaftswahl in den USA. Offizieller Amtsantritt ist am 20. Januar 2017."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ritzel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen