Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen CDU-Innenpolitiker begrüßt Absage von Abschiebeflug nach Afghanistan

CDU-Innenpolitiker begrüßt Absage von Abschiebeflug nach Afghanistan

Archivmeldung vom 31.05.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 31.05.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Islamische Republik Afghanistan Flagge
Islamische Republik Afghanistan Flagge

Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Obmann der Union im Innenausschuss des Bundestages, Armin Schuster (CDU), hat den Abbruch eines für heute geplanten Abschiebeflugs nach Afghanistan begrüßt. "Die Entscheidung heute nicht zu fliegen, liegt auf der Hand. Die für die Abschiebung in Afghanistan zuständigen deutschen Beamten haben nach dem Anschlag heute ganz andere Prioritäten", sagte der CDU-Politiker der "Welt".

An den im vergangenen Oktober zwischen der Bundesregierung und Afghanistan vereinbarten Sammelrückführungen abgelehnter Asylbewerber mit Chartermaschinen will Schuster festhalten. "Unsere grundsätzliche Haltung bleibt unverändert. Wir berufen wegen der Gefährdungslage ja auch nicht unsere deutschen Beamten aus Afghanistan ab", sagte Schuster. Bei dem Anschlag im Diplomatenviertel der afghanischen Hauptstadt Kabul kamen am Mittwochmorgen aktuellen Behördenangaben zufolge mindestens 80 Menschen ums Leben, etwa 350 weitere Personen wurden verletzt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte boden in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige