Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Iran blockiert zwischenzeitlich Flug von Bundeskanzlerin Merkel

Iran blockiert zwischenzeitlich Flug von Bundeskanzlerin Merkel

Archivmeldung vom 31.05.2011

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 31.05.2011 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Dr. Angela Merkel Bild: CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag / Armin Linnartz
Dr. Angela Merkel Bild: CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag / Armin Linnartz

Iranische Behörden haben in der Nacht zum Dienstag zwischenzeitlich den Überflug von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nach Indien blockiert. Berichten zufolge musste die Regierungsmaschine "Konrad Adenauer" zunächst umdrehen und zwei Stunden über der Türkei kreisen, bevor nach Verhandlungen unter Vermittlung der Türkei die Genehmigung für den iranischen Luftraum erteilt wurde. Die genauen Hintergründe des Vorfalls sind allerdings noch unklar.

Vor dem Start in Berlin hieß es von Seiten der Bundesregierung noch, dass ein Überflug genehmigt worden sei. Dies sei aber später von iranischer Seite bestritten worden. Eine zweite deutsche Regierungsmaschine kam hingegen offenbar ohne Probleme durch. Laut Regierungssprecher Steffen Seibert habe es einen solchen Vorfall noch nie gegeben. Es werde nun geprüft, ob diplomatischer Protest eingelegt wird. Bundeskanzlerin Merkel nimmt zusammen mit mehreren Minister und Staatssekretären an den ersten deutsch-indischen Regierungskonsultationen teil.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zirkon in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige