Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Zahl der Hartz-IV-Bezieher aus Bulgarien und Rumänien 2014 fast verdoppelt

Zahl der Hartz-IV-Bezieher aus Bulgarien und Rumänien 2014 fast verdoppelt

Archivmeldung vom 07.04.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.04.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

Die Zahl der Hartz-IV-Bezieher aus Bulgarien und Rumänien hat sich innerhalb des vergangenen Jahres fast verdoppelt. Das berichtet "Bild" unter Berufung auf eine Statistik der Bundesagentur für Arbeit (BA).

Danach stieg die Zahl der Hartz-IV-Bezieher aus den beiden Ländern seit Beginn der vollen Arbeitnehmerfreizügigkeit Anfang 2014 von 45.260 auf 83.082 Ende 2014. Das waren 83,6 Prozent mehr als vor Öffnung der Grenzen für Arbeitnehmer aus Bulgarien und Rumänien. Die Zahl der sozialversicherungspflichtig beschäftigten Bulgaren und Rumänen stieg im gleichen Zeitraum um 77,2 Prozent auf 199.976. Immer mehr Bulgaren und Rumänen meldeten sich in Deutschland aber auch arbeitslos, berichtet die Zeitung weiter. Ende März registrierte die BA 31.801 Beschäftigungslose aus den beiden Ländern. Im Vorjahresmonat lag die Zahl noch bei 21.225.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte werfer in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige