Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Britischer Premier Cameron schlägt EU-Referendum vor

Britischer Premier Cameron schlägt EU-Referendum vor

Archivmeldung vom 02.07.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.07.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
David Cameron (2010) Bild: World Economic Forum, swiss-image.ch/Photo by Remy Steinegger / de.wikipedia.org
David Cameron (2010) Bild: World Economic Forum, swiss-image.ch/Photo by Remy Steinegger / de.wikipedia.org

Der britische Premierminister David Cameron zeigt sich offen für eine Volksabstimmung über das künftige Verhältnis seines Landes zur Europäischen Union. "Die beiden Wörter Europa und Referendum können meiner Meinung nach zusammengehören", schrieb der konservative Regierungschef in einem Gastbeitrag für die Zeitung "Sunday Telegraph".

Bei der Abstimmung solle es aber nicht um den EU-Austritt Großbritanniens gehen. Dies "wäre nicht im besten Interesse unseres Landes", so Cameron. Vielmehr müsse es eine "andere, flexiblere und weniger beschwerliche" Position Großbritanniens geben, erklärte der Premierminister. Ein mögliches Datum für ein solches Referendum nannte Cameron nicht.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tofu in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen