Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Trump nach Raketenstart in Nordkorea: "Alle Optionen auf dem Tisch"

Trump nach Raketenstart in Nordkorea: "Alle Optionen auf dem Tisch"

Archivmeldung vom 29.08.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.08.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Donald Trump (2016)
Donald Trump (2016)

Foto: Gage Skidmore
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

US-Präsident Donald Trump hat den erneuten nordkoreanischen Raketentest verurteilt und das Regime in Pjöngjang gewarnt: "Alle Optionen liegen auf dem Tisch", erklärte Trump am Dienstag. "Bedrohende und destabilisierende Handlungen" führten nur zu einer weiteren Isolation Nordkoreas in der Region und in der Welt.

Die Botschaft sei deutlich: "Dieses Regime hat seine Verachtung für seine Nachbarn, für alle Mitglieder der Vereinten Nationen und für Mindeststandards an akzeptablem internationalem Verhalten gezeigt", so Trump weiter.

Nordkorea hatte am frühen Dienstagmorgen (Ortszeit) erneut eine Rakete gestartet. Sie flog über Japan hinweg und stürzte in den Pazifik. Ein japanischer Regierungssprecher sprach von einer "ernsten und schwerwiegenden" Bedrohung Japans.

Quelle: dts Nachrichtenagentur