Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Stimme Russlands: USA blockieren Fernsehsender „Russia Today“

Stimme Russlands: USA blockieren Fernsehsender „Russia Today“

Archivmeldung vom 30.08.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.08.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
RT, ehemals Russia Today, ist ein auf internationales Publikum ausgerichteter, staatlich finanzierter Fernsehsender mit Sitz in Moskau. Gesendet wird auf Englisch, Arabisch, Spanisch und Russisch.  Die erklärten Ziele des Senders sind, dem Publikum die russische Sichtweise auf das internationale Geschehen vorzustellen und alte Vorurteile und Klischees über Russland abzubauen.
RT, ehemals Russia Today, ist ein auf internationales Publikum ausgerichteter, staatlich finanzierter Fernsehsender mit Sitz in Moskau. Gesendet wird auf Englisch, Arabisch, Spanisch und Russisch. Die erklärten Ziele des Senders sind, dem Publikum die russische Sichtweise auf das internationale Geschehen vorzustellen und alte Vorurteile und Klischees über Russland abzubauen.

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die USA haben die Übertragung des Fernsehsenders „Russia Today“ unterbrochen, berichtet die Chefredakteurin des Senders Margarita Simonjan im Twitter.

Im Beitrag bei Radio "Stimme Russlands" heißt es weiter: „Ich wartete stets darauf, dass man unseren Sender in den USA zu blockieren beginnt. Nun ist es geschehen. Es lebe die Redefreiheit!“, schrieb sie.

Später fügte sie hinzu, dass der Account des Senders bei der Internet-Ressource „Reddit“ blockiert wurde. Die Nachrichten von „Reddit“ abonnieren weltweit über eine Million Menschen.

Quelle: Text „Stimme Russlands"

Anzeige: