Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen WHO Pandemie-Vertrag: Menschenrechts- und Souveränitätsverlust

WHO Pandemie-Vertrag: Menschenrechts- und Souveränitätsverlust

Archivmeldung vom 30.03.2024

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.03.2024 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: AUF1 / Eigenes Werk
Bild: AUF1 / Eigenes Werk

One Health: Die WHO-Pläne unter der Lupe – Kritische Analyse von Dr. Simon Feldhaus In einer aktuellen Sendung des QS24 Wissenschaftsgremiums teilt Dr. med. Simon Feldhaus, Chefarzt der Paramed, seine Besorgnis über die Pläne der Weltgesundheitsorganisation (WHO) im Rahmen des "One Health"-Ansatzes mit.

Die Sendung wirft einen kritischen Blick auf bisher wenig diskutierte Facetten dieses Vorhabens und beleuchtet die potenziellen Vor- und Nachteile. Die WHO hat in jüngster Zeit das Motto "One Health" übernommen, was bedeutet, dass die Organisation nicht nur umfassende Entscheidungsbefugnisse für die menschliche Gesundheit haben soll, sondern auch für die Gesundheit von Tieren, dem Planeten und sogar des Klimas. 

Dr. Feldhaus weist darauf hin, dass diese Entwicklung von besonderer Besorgnis für gut informierte Bürger ist, da sie wenig in den Mainstream-Medien diskutiert wird. Die Sendung ruft dazu auf, die geplanten Änderungen aktiv zu hinterfragen und zu widersprechen, da jegliches Schweigen als Zustimmung betrachtet wird. Dr. Feldhaus betont die Notwendigkeit einer offenen und kritischen Diskussion über diese bedeutenden Entwicklungen, die die Souveränität von Ländern und die Grundrechte der Bevölkerung beeinflussen könnten. 

Den Original-Beitrag von QS24.tv finden Sie hier: https://youtu.be/bmh4ZfHUItU

Quelle: AUF1

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fragt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige