Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen EVP-Fraktionschef im Verhältnis zu Großbritannien für "Mittelweg"

EVP-Fraktionschef im Verhältnis zu Großbritannien für "Mittelweg"

Archivmeldung vom 28.04.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.04.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Manfred Weber (2019)
Manfred Weber (2019)

Foto: Urheber
Lizenz: CC BY 2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Nach der Ratifizierung des Handels- und Kooperationsabkommens zwischen der Europäischen Union und Großbritannien setzt EVP-Fraktionschef Manfred Weber (CSU) auf einen Mittelweg. "Was wir jetzt versuchen, ist den Austrittsbeschluss der Briten zu respektieren, aber Schaden zu vermeiden", sagte Weber dem Deutschlandfunk.

Dies habe man im Fall der Impfstofflieferungen an Großbritannien bewiesen. "All diese Verträge bedeuten ja, dass Großbritannien `Teil` der Europäischen Union bleibt, weil ein Austritt wäre ja ein harter Brexit." Die Entscheidung der Briten über den Austritt aus der EU hält Weber dennoch für einen großen Fehler für alle Beteiligten. Die jüngsten Ausschreitungen in Nordirland stellt Weber in diesen Zusammenhang. Hier war es jüngst zu Krawallen gekommen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Frank Willy Ludwig
Frank Willy Ludwig bietet Lösungen an
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kran in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige