Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen AJC-Präsident: Europa sollte demokratische Grundwerte verteidigen

AJC-Präsident: Europa sollte demokratische Grundwerte verteidigen

Archivmeldung vom 04.11.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.11.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Davidstern: Juden bei NSL Studio unerwünscht. Bild: pixelio.de, FotoHiero
Davidstern: Juden bei NSL Studio unerwünscht. Bild: pixelio.de, FotoHiero

David Harris, CEO des American Jewish Committee (AJC), ruft Europa dazu auf, radikal für seine Werte einzustehen. "Die europäischen Länder sollten ihre demokratischen Grundwerte und Überzeugungen bedingungslos verteidigen, einschließlich des Laizismus im Falle Frankreichs bzw. des Säkularismus", schreibt er in einem Gastbeitrag für die "Welt".

Nur so könne langfristig der Kampf gegen den islamistischen Terror gewonnen werden. Bisher habe sich Europa Versäumnisse im Integrationsprozess geleistet, nun müsse die Staatengemeinschaft umdenken und Forderungen stellen: "Es liegt auch in der Verantwortung des Neuankömmlings, die besonderen Werte einer Gesellschaft zu verstehen und zu respektieren, einschließlich - wie im Falle der EU-Mitgliedstaaten - das Bekenntnis zu Demokratie, Gleichstellung der Geschlechter, Religionsfreiheit - und Freiheit von Religion - sowie Achtung des Pluralismus."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ziert in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige