Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Thailands Militärchef: Wahlen erst in einem Jahr

Thailands Militärchef: Wahlen erst in einem Jahr

Archivmeldung vom 30.05.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.05.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Prayuth Chan-ocha (2010)
Prayuth Chan-ocha (2010)

Foto: Government of Thailand
Lizenz: CC-BY-2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der thailändische Militärmachthaber und Armeechef, Prayuth Chan-Ocha, hat erklärt, dass Neuwahlen frühestens in einem Jahr stattfinden könnten. Bei einer Fernsehansprache am Freitag erklärte er, zunächst müssten Reformen und ein Versöhnungsprozess im Land umgesetzt werden.

Prayuth bekräftigte, dass die Armee nicht an der Macht sein wolle, dies jedoch notwendig sei, um das Land aus der politischen Sackgasse, in der es sich befunden habe, herauszuführen. Das thailändische Militär hatte sich in der vergangenen Woche an die Macht geputscht.

Hintergrund waren die seit Monaten andauernden Auseinandersetzungen zwischen Anhängern und Gegnern der Regierung im Land.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lernte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige