Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Ohoven: Bundesregierung muss durch vollständige Soli-Abschaffung Innovationskraft des Mittelstands stärken

Ohoven: Bundesregierung muss durch vollständige Soli-Abschaffung Innovationskraft des Mittelstands stärken

Archivmeldung vom 24.10.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.10.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Mario Ohoven (2017)
Mario Ohoven (2017)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Zu einer Studie der Bertelsmann Stiftung über die Innovationsfähigkeit des deutschen Mittelstands erklärt Mittelstandspräsident Mario Ohoven: "Die Bundesregierung hat es in der Hand, die Innovations- und damit Wettbewerbsfähigkeit unserer mittelständischen Unternehmen nachhaltig zu verbessern - durch die vollständige Abschaffung des Solidaritätszuschlags für alle."

Ohoven weiter: "Einer aktuellen Umfrage unter rund 1.000 BVMW-Mitgliedsunternehmen zufolge würden fast 90 Prozent die dadurch freiwerdenden Mittel in die Digitalisierung ihres Unternehmens investieren, rund 80 Prozent würden Forschungs- und Entwicklungsprojekte anstoßen sowie die Energieeffizienz ihrer Produktionsabläufe verbessern. Deshalb fordere ich die Regierung auf, ihren Soli-Gesetzentwurf, der gerade im Bundestag beraten wird, zurückzuziehen."

Quelle: BVMW (ots)

Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zeder in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige