Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Premium-Bereich Weltgeschehen Nachrichten Welt US-Luftwaffe bereitet sich auf Cyberkrieg vor

US-Luftwaffe bereitet sich auf Cyberkrieg vor

Archivmeldung vom 06.11.2006

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.11.2006 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Jens Brehl

Die Luftwaffe der Vereinigten Staaten von Amerika plant eine neue Einheit namens Cyberspace Command zu gründen, welche passend ausgrüstet auf terroristische Bedrohungen im Datennetz reagieren soll. Dies berichtet Dailytech vor wenigen Tagen.

Laut einem Air Force Sprecher ist man der Auffassung, daß terroristische Organisationen immer neuere und höher entwickelte Technologien einsetzen, um ihre Vorhaben zu unterstützen und die Vereinigten Staaten zu schwächen. Um dem entgegenzuwirken und besser vorbereitet zu sein, schafft man in der 8. Air Force das Cyberspace Command. Die "Cyberkrieger" der Air Force sollen die empfindlichen Daten und Kommunikationen der Vereinigten Staaten vor feindlichen Angriffen schützen und gegebenenfalls die Quelle der Angriffe lokalisieren und unschädlich zu machen. Geschützt werden sollen die Satelitenkommunikation, Radar-, Navigationssysteme und die eigenen Datenbestände.

Die 8. Air Force hat eine lange Tradition und rühmt sich mit Bombenkampagnen bei Tageslicht über Europa im Zweiten Weltkrieg. Heute verfügt man über 41.000 Mann, Tarnkappenbomber vom Typ B-2 Spirit, sowie Langstreckenbomber und Aufklärungsflugzeuge.

Das Cyberspace Command wird von Lt. Gen. Robert Elder geführt werden, der den neuen Flügel der Einheit ebenso zu einem großen Erfolg machen möchte wie die Stammeinheit. Flieger und Soldaten im Cyberbereich sagt er große Karrieren voraus.  Die Luftwaffe und zivile Experten erarbeiten nun spezielle Ausbildungen für das neue Personal. Man ist sich sicher, daß die Konflikte der Zukunft Kämpfe um Informationen sein und Abteilungen wie das Cyberspace Command immer mehr an Bedeutung gewinnen werden. Die finanziellen Mittel sollen wohl 2009 bereit stehen.

Anzeige: