Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Edeka und Kaiser's-Tengelmann dürfen auf Gabriel hoffen

Edeka und Kaiser's-Tengelmann dürfen auf Gabriel hoffen

Archivmeldung vom 21.05.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.05.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Niederlassung München der Kaiser’s Tengelmann AG, 2006
Niederlassung München der Kaiser’s Tengelmann AG, 2006

Foto: Okfm
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Im Fall Kaiser's-Tengelmann prüft das Bundeswirtschaftsministerium den Antrag auf eine Ministererlaubnis zur Fusion mit Edeka offenbar wohlwollender als bislang angenommen.

Anfang April hatte das Haus von Sigmar Gabriel (SPD) die Untersagung des Bundeskartellamts noch mit den Worten kommentiert: "Eine Ministererlaubnis steht für uns nicht zur Debatte." Nun betonte eine Sprecherin des Ministeriums im Gespräch mit dem Berliner "Tagesspiegel" (Freitagsausgabe): "Die Äußerung war nicht inhaltlich zu verstehen. Es ging dabei lediglich darum, dass zum damaligen Zeitpunkt kein Antrag auf eine Ministererlaubnis vorlag. Weiter erklärte sie: "Die Monopolkommission wurde bereits mit einer Stellungnahme beauftragt."

Quelle: Der Tagesspiegel (ots)

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ratsam in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige