Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Zeitung: Audi nimmt Aufklärung der Abgasaffäre selbst in die Hand

Zeitung: Audi nimmt Aufklärung der Abgasaffäre selbst in die Hand

Archivmeldung vom 06.10.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.10.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo von Audi
Logo von Audi

VW-Tochter Audi will die Aufklärung der Abgasaffäre offenbar selbst in die Hand nehmen. Der Audi-Aufsichtsrat habe beschlossen, eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft mit der Aufarbeitung der Dieselaffäre zu betreuen, berichtet das "Handelsblatt" unter Berufung auf Konzernkreise.

Die Aufklärung sei aber nicht gegen die Mutter in Wolfsburg gerichtet, heißt es demnach. Es gelte eigene Erkenntnisse für die Zukunft zu gewinnen.

Volkswagen hat schon in der vergangenen Woche den Konzerntöchtern, die mit manipulierten Motoren beliefert wurden, vollen Schadensersatz zugesagt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gänseblümchen
Aktion Gänseblümchen
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kokett in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen