Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft DAX lässt 2018 um 18,3 Prozent nach

DAX lässt 2018 um 18,3 Prozent nach

Archivmeldung vom 28.12.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.12.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
DAX (Deutscher Aktienindex) & Börse (Symbolbild)
DAX (Deutscher Aktienindex) & Börse (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Der DAX hat das Jahr 2018 am Freitag mit einem Zählerstand von 10.558,96 Punkten und einem Jahresminus von rund 18,3 Prozent beendet. Es ist das erste Jahresminus seit 2011. Damals hatte der DAX um 14,7 Prozent nachgegeben. Im vergangenen Jahr hatte der deutsche Leitindex um 12,5 Prozent zugelegt.

Seinen Höchststand erreichte der DAX im Jahr 2018 am 23. Januar mit 13.596,89 Punkten im Handelsverlauf und einem Schlusskurs von 13.559,60 Punkten. Das war gleichzeitig ein Allzeithoch. Im Anschluss ging es aber deutlich bergab, erst am Donnerstag rutschte der Index auf einen Zwei-Jahres-Tiefststand. Gegenüber dem Xetra-Handelsschluss am Vortrag verbuchte der DAX am verkürzten Handelstag ein deutliches Plus von 1,71 Prozent.

An der Spitze der Kursliste standen kurz vor Handelsschluss die Aktien von Wirecard, Infineon und Linde. Die Papiere von Fresenius Medical Care, Continental und Vonovia rangierten am Ende der Liste.

Die europäische Gemeinschaft swährung tendierte am Freitagnachmittag stärker. Ein Euro kostete 1,1463 US-Dollar (+0,29 Prozent).

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: