Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen US-Neonazis stellten Aktivistin in Deutschland nach

US-Neonazis stellten Aktivistin in Deutschland nach

Archivmeldung vom 08.11.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.11.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Logo der Organisation Atomwaffen Division
Logo der Organisation Atomwaffen Division

Lizenz: Logo
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die rechtsextreme "Atomwaffen Division" (AWD), eine US-Neonaziorganisation, verfolgt ihre Gegner bis nach Deutschland. Die US-Bundespolizei FBI habe im vorigen Jahr das Bundeskriminalamt (BKA) informiert, dass einer US-Aktivistin, die in Deutschland lebt, Gefahr von der Gruppe drohe, berichtet der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe.

Die Betroffene bestätigte dem Nachrichtenmagazin, dass sie im November 2018 von der Polizei die Nachricht bekommen habe, sich dringend zu melden. Ein Beamter habe ihr dann berichtet, dass ein AWD-Anhänger in die Bundesrepublik gereist sei, um ihr möglicherweise Gewalt anzutun. Die Frau war zuvor wegen rechtsextremer Bedrohungen nach Deutschland umgezogen.

Einem deutschen Ableger der AWD und einer ähnlichen Gruppe mit dem Namen "Feuerkrieg Division" gehörten mindestens ein halbes Dutzend Mitglieder an, berichtet der "Spiegel" unter Berufung auf eigene Recherchen. "Wir wollen nicht verhehlen, dass wir noch sehr klein sind und in der Anfangsphase der Formation der deutschen Atomwaffendivision stehen", heißt es in einer E-Mail der Neonazis vom Herbst 2018, über die das Nachrichtenmagazin berichtet. "Unser Schwerpunkt liegt auf Gewalt und Töten sowie auf Propaganda, die zu solcher Gewalt und solchem Töten führt", heißt es in der E-Mail weiter.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte grad in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige