Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Mosquera stellt klar: Es war kein Herzstillstand!

Mosquera stellt klar: Es war kein Herzstillstand!

Archivmeldung vom 16.11.2007

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.11.2007 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

John Jairo Mosquera ist einer von drei Profis, der in dieser Woche, das volle Trainingsprogramm bei Werder Bremen absolviert hat. Der junge Stürmer tankt den Akku für die anstrengenden Wochen bis zum Jahresende auf und nutzte nun die Zeit, um auf die aufregenden Wochen mit Profi-Debüt, erstem Pflichtspieltor und seinem Kreislauf-Kollaps im Sommer zurückzublicken und einiges richtig zu stellen.

So machte der Angreifer noch einmal deutlich, dass es sich bei seinem Zusammenbruch im Probetraining beim Zweitligisten Carl-Zeiss Jena im Juli 2007 nicht um einen Herzstillstand gehandelt hat. Das bestätigte auch Werders Mannschaftsarzt Dr. Götz Dimanski: "Die Spezialisten im Herzzentrum Bremen haben in Zusammenarbeit mit dem Reha-Zentrum Bremen festgestellt, dass es kein Herzstillstand war."

Darüber reden möchte Mosquera nicht mehr. Im Exklusiv-Interview mit WERDER.DE sagte er: "Wenn ich diese Zeitungsausschnitte von damals betrachte, kommt nichts Besonderes mehr in mir hoch. Natürlich fragen alle Leute immer danach, aber ich habe das längst verarbeitet. Die Situation ist Vergangenheit. Ich konzentriere mich jetzt nur auf Bremen."

Dass er sich mit gutem Gewissen und besten gesundheitlichen Voraussetzungen nur noch auf die Zukunft konzentrieren kann, bestätigt auch Mannschaftsarzt Dr. Götz Dimanski. "Ehe John danach auch nur einen Fuß auf den Trainingsplatz gesetzt hat, haben wir ihn quasi auf den Kopf gestellt und können sagen: Mosquera besitzt uneingeschränkte Sporttauglichkeit."

Quelle: Pressemitteilung Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte proben in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige