Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik "Die Linke" will 830.000 Menschen zur Zwangsarbeit zwingen

"Die Linke" will 830.000 Menschen zur Zwangsarbeit zwingen

Archivmeldung vom 04.03.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.03.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Dr.  Christina Baum Bild: Landtag Baden-Württember
Dr. Christina Baum Bild: Landtag Baden-Württember

Bei einer Strategiekonferenz der Partei "Die Linke" sagte eine Teilnehmerin kürzlich: "Und auch wenn wir das eine Prozent der Reichen erschossen haben, ist es immer noch so, dass wir heizen wollen, wir wollen uns fortbewegen." Darauf entgegnete der Bundesvorsitzende der Partei aus Baden-Württemberg, Bernd Riexinger: "Wir erschießen sie nicht, wir setzen sie schon für nützliche Arbeit ein."

Dazu sagte die Vorsitzende des Arbeitskreises Linksextremismus der AfD-Fraktion, Dr. Christina Baum MdL: "Die Linke kann sich nicht entscheiden, ob sie 1 Prozent der Deutschen erschießen oder zu Zwangsarbeit verurteilen möchte. Das ist mehr als ein Skandal. Diese Partei zeigt, dass sie erneut ein mörderisches Regime über Deutschland errichten möchte. Riexinger ist Baden-Württemberger! Die Linke hat etwas von Stalin, Mao und Honecker gelernt - sie will das Morden und Versklaven aus diesen Regimes fortsetzen. Als AfD-Fraktion werden wir uns mit aller Kraft gegen dieses linksextremistische, ja mörderische Denken wehren und uns für den gesellschaftlichen Frieden einsetzen. Wir erarbeiten darum einen Antrag, der sich mit diesem Thema beschäftigt."

Quelle: AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg (ots)


Videos
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte walzer in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige