Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Berichte Vermischtes Steht ein weltweiter Lockdown Ende Oktober fest?

Steht ein weltweiter Lockdown Ende Oktober fest?

Freigeschaltet am 01.10.2020 um 16:25 durch Manuel Schmidt
Lockdown?!
Lockdown?!

Es wird voraussichtlich einen langen und nahezu weltweiten Lockdown Ende Oktober 2020 geben. Man soll sich ab sofort mit Lebensmittelvorräten und weiteren Maßnahmen darauf vorbereiten, dann wird man es leichter haben. Diese ernstzunehmende „Warnung“ kommt von Inelia Benz, die in einem Livevideo (hier auf deutsch) vom 19. September darauf hinwies, dass man sich dort, wo man sich Ende Oktober aufhält, eine ganze Weile aufhalten werden wird. Sie ist sehr von dieser Situation überzeugt und rät, dass man entsprechend planen und - wenn möglich - auch von der Stadt raus aufs Land ziehen soll. Die wichtigsten Teile ihrer Videobotschaft sind am Ende dieses Artikels auf deutsch für die ExtremNews-Sendung "Auf der Spur unserer Geschichte" übersetzt verlinkt!

Weltweit bekannt wurde sie durch das legändäre Interview mit Bill Ryan von Project Avalon, welches das Team von ExtremNews komplett auf deutsch übersetzt hat und man sich hier anschauen kann: www.extremnews.com/berichte/zeitgeschichte/65ed17aefb44ea7

Dass auch in Europa seit wenigen Tagen davon gesprochen wird, dass Insider gegenüber Medien einen möglichen Lockdown Ende Oktober enthüllt hätten, erhöht natürlich die Dringlichkeit dieser Botschaft hier. Auf wochenblick.at wird zudem sogar über regionalen Sperren spekuliert. Das gleiche deutete Inelia knapp zwei Wochen vorher schon an.

Laut Inelia wäre es sehr sinnvoll, wenn man sich für die kommende Zeit ab Ende Oktober an einem „guten Ort“ befindet und man zudem seine Angst, sein Gerechtigkeitsdenken und seinen Zorn verarbeitet (hat), und man in all seinem Sein weiß und fühlt, dass man sich nicht der Angst unterwerfen wird, die auf dem Planeten gefördert wurde. Sie ist sich trotz allem sicher, dass dies letzten Endes ein positives Ereignis ist.

Es gab eine „Spaltung“ (engl. „Split“) im menschlichen Kollektiv, die sich ihrer Kenntnis nach 2011 vollzog: „Es war nicht mehr das gesamte menschliche Kollektiv, das seine Frequenz erhöhen und in die Erfahrung der hohen Schwingung gehen wollte, sondern nur ein Teil des menschlichen Kollektivs.“ Der andere Teil würde eine Erfahrung in niedrigen Schwingungen weiter ausleben. Das Niveau des Erfahrungsunterschieds sei buchstäblich so unterschiedlich wie Tag und Nacht.

Außerdem berichtet sie davon, dass das Hochfrequenzkollektiv jetzt auf der Erde verankert sei. Nichts könne dies rückgängig machen: „Wir haben uns entschieden, eine Zeit lang Niederschwingungserfahrungen zu machen, aber das ist vorbei. Die Hochfrequenzerfahrung, die sich durch uns manifestiert, indem wir das Hochfrequenzparadigma verkörpern, ist verankert.“

Sie warnt nun in einem weiteren Podcast vom 28. September jeden eindringlich davor, in den Opfer-Aggressor-Modus zu fallen, denn das sei ein Ziel des herrschenden Systems: „Eines deren Ziele ist es, dass Sie ein Opfer oder ein Angreifer oder ein Retter oder Märtyrer werden, weil Sie „Opfer“ sehen, die „gerettet“ werden müssen.“ Sucht man auf ihrer Webseite zum Beispiel nach dem Begriff „victim“ findet man unzählige Berichte zu diesen Themen auf Englisch, die die dahinterliegende Thematik ausführlich erläutern. Die Leute müssen ihrer Wahrnehmung nach daher sehr fleißig sein: „Sie müssen wirklich alles beobachten, was Sie in den Rechtschaffenheits- oder in den Retter- oder Märtyrermodus bringt.“

Sie führt weiter aus: „Eines der Dinge, die es beispielsweise zu verstehen gilt, ist, dass die Personen, die sehr viel in die Erzeugung einer enormen Angstwelle auf dem Planeten investiert haben, viel Wissen und viele Daten nutzen, um zu erfahren, wie sie andere Personen gewinnen können. So haben sie bereits Milliarden von Menschen rekrutiert, die irgendwann geimpft werden sollen und jetzt zielen sie auf weitere ab. Es gibt sogar eine Marktforschung über Formulierungen, die sie zielführend verwenden können. Einer der Sätze war zum Beispiel, statt dass es darum geht, dass der Einzelne geschützt werden soll, geht es darum, die Älteren zu schützen, es geht darum andere zu schützen. Das zielt natürlich direkt auf Personen mit hoher Schwingung ab, weil eben diese keine anderen Menschen verletzen wollen.“

In diesem Zusammenhang sei es wichtig, dass man trotz allem nicht versucht, andere Leute in Bezug auf das Licht- / Dunkel-Paradigma oder die Wahl, die sie treffen, zu überzeugen. „Deren Höheres Selbst weiß besser, was deren Wahl ist. (...) Ich verstehe, dass es schmerzhaft ist, dass die Leute nicht sehen, was passiert, aber es ist ihre Wahl. Sie müssen verstehen, sie haben ein höheres Selbst. Sehen Sie sie als das, was sie wirklich sind. Göttliche ewige Wesen, die Entscheidungen aus freiem Willen treffen.“

In Bezug auf die Demonstranten meint sie: „Wenn Sie Aktivist sind, stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Ärger verarbeiten, bevor Sie aktiv werden, und dass Sie wissen, dass der Diskurs wirklich sehr stark angeheizt wird. Zum Beispiel habe ich jetzt schon zweimal gehört, dass es in den Vereinigten Staaten nach der Wahl oder während der Wahl einen Bürgerkrieg geben wird. Das ist also etwas, worauf wir aufpassen müssen. Was bedeutet das und wer sagt das und warum? Dinge wie Bürgerkriege triggern die Menschen wirklich, vor allem hier in den Vereinigten Staaten. Seien Sie sich bewusst, dass jeder Bürgerkrieg von der Elite entworfen wird, um die Menschen zu unterdrücken, auch wenn es heißt: "Lasst uns die Elite zu Fall bringen", er wird immer noch von ihnen entworfen, um zu teilen und zu herrschen. Niemand gewinnt in einem Krieg. Krieg trägt sehr niedrige Schwingung.“

Sie kommentiert dies zusätzlich mit den Worten: „Wir können deutlich sehen, dass einige der anderen Instrumente, die sie eingesetzt haben, wie das Aufstellen von Polizeikräften gegen das Volk oder der Kampf von Weißen gegen Schwarze und umgekehrt – dass sie das ausprobiert haben und es funktioniert! Die Menschen fühlen sich als Opfer, sie fühlen sich verletzlich, sie haben Angst oder sie haben das Gefühl, dass sie sich verteidigen müssen. Oder sie fühlen die "wir gegen sie"-Energie, die auf dem Planeten so stark gefördert wird. Gleichzeitig gibt es aber auch sehr viele Menschen, die sich zusammenschließen und sich organisieren, so dass sie zum Beispiel Lebensmittel dezentralisieren und sicherstellen, dass jeder bekommt, was er braucht. Also achten Sie auf jene und schließen Sie sich ihnen an. Glauben Sie nicht, dass Sie allein sind.“

Inelia rät dazu, dass jeder weltweit für mehrere Wochen Vorräte anlegen sollte: „Sollte ich für eine zeitlang Essensvorräte haben? Ich würde sagen, ja! Stellen Sie sicher, dass Sie genug zu essen für einen Monat haben: Konserven, Reis, etc.. Bauen Sie ihr eigenes Gemüse an. Sie können es auf ihrer Fensterbank anbauen. Es ist nicht kompliziert. Machen Sie einfache Sachen. Denken sie nicht, dass, weil Sie mitten in London leben, es keine Leute gibt, die sich organisieren und zusammen auf ihren Höfen oder Fensterbänken Essen anbauen. Eine Menge Kommentare, die ich erhalten habe, sagen: „Aber ich lebe in New York, ich lebe in London - wie soll ich mit Leuten in Verbindung treten, die Lebensmittel anbauen? Das können Sie jetzt auf jeden Fall tun. Und stellen Sie sicher, dass Sie Kommunikationskanäle haben, die nicht das Internet einschließen, okay?“

Seit Oktober 2019 animiert sie ihre Zuschauer dazu, alternative, neue Systeme aller Art, also beispielsweise Systeme des Zusammenlebens, der Lebensmittelversorgung, des Unterrichts, der Wirtschaft etc. zu entwickeln und zu erproben. Dass diese außerordentlich wichtig sind, war vor einem Jahr ihre Botschaft. Nun weiß man, warum. Wir brauchen Strukturen für ein menschenfreundliches Zusammenleben. Dazu sagt sie: „Du musst das Rad nicht erfinden. Es gibt andere Leute da draußen, die bereits all diese Dinge tun, und es braucht nur ein kleines bisschen Suche, und Du kannst all diese Stämme (engl. Tribes) finden, denen Du beitreten kannst. Versuche nur nicht, es alleine zu tun. Versuche nicht, alleine zu sein und versuche dich nicht weiterhin dieser monolithischen Gesellschaft anzuschließen, die versucht, Dich zu kontrollieren.“

Hier ist die deutsch übersetzte Videobotschaft für das Ende des Jahres 2020 von Inelia Benz in ausgewählten Teilen:

Hier ist das komplette englische Originalvideo inklusive der dazu passenden Kartenlegung von Inelia, die wir nicht fürs deutsche Video übersetzt haben: 

Quelle: ExtremNews

Videos
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sinter in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige